Zebrastreifen an Dithmarscher Straße instandsetzen

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Verkehr, Wahlkreis

IMG_0658

Die Fraktionen von SPD und GRÜNE im Regionalausschuss BUHD fordern die Instandsetzung des Zebrastreifens an der Kreuzung Dithmarscher Straße / Straßburger Straße. Der Regionalausschuss folgte dem Antrag einstimmig.

Der Überweg ist in keinem guten Zustand und muss zügig von Schlaglöchern befreit und seine Erkennbarkeit wieder hergestellt werden. Nur so kann sichergestellt werden, auch körperlich beeinträchtige Menschen den Fußüberweg wieder uneingeschränkt nutzen können.

Ferner fordern die Koalitionäre Informationen betreffend die Umgestaltung der Straßburger Straße und den Sachstand zur Einrichtung einer Tempo-30-Zone in der Dithmarscher Straße.

Den Antrag gibt es hier zum Download Dithmarscher Straße und Straßburger Straße auf dem Dulsberg: Tempo 30, Sanierung und Fußgängerüberweg

ZINNSCHMELZE eröffnet

Written by Admin. Posted in Bezirk, Wahlkreis

IMG_0606

(v.l.n.r.: Rüdiger Wendt, Harald Rösler, Alexander Kleinow)

Am Freitag, den 6.3.2015, konnte die Zinnschmelze am Museum der Arbeit nach Um- und Anbaumaßnahmen feierlich eröffnet werden. Das Stadtteilkulturzentrum im Herzen Barmbeks wurde den Anforderungen und dem Bedarf räumlich nicht mehr gerecht. Durch Unterstützung aus dem Bund, der Europäischen Union, Hamburgs und schließlich der Bezirksversammlung wurden Mittel von annähernd 5 Mio. Euro für den Umbau bereitgestellt. Die (neue) Zinnschmelze erhält zwei unterschiedlich große Veranstaltungsräume und zwei Tagungsräume. Auch der Theatersaal der Theaterjugend wurde zeitgemäß modernisiert. Die kleine Gastronomie konnte durch die Baumaßnahmen wachsen, erhält eine größere Küche und einen Gastraum, der das gesamte Erdgeschoß der alten „Zinne“ einnimmt. Auch das Büro der Leitung unter der Hand von Frau Engler konnte in den Anbau einziehen.
Eigens für die Eröffnung angereist war Staatssekretär Adler aus dem Bauministerium in Berlin, das den Bau mit 2,4 Mio. Euro bezuschusst hat. Auch Kultursenatorin Kisseler hielt eine Rede zur Übergabe der Zinnschmelze. Der Schlüssel der neuen „Zinne“ wurde an Bezirksamtsleiter Harald Rösler von der verantwortlichen Architektin übergeben und sogleich an Frau Engler weitergegeben.
“Das ist ein weiterer Meilenstein für Barmbek und seine Entwicklung. Für Barmbek und darüber hinaus wird die Zinnschmelze mit ihrem etablierten Kulturangebot sich nun auch räumlich weiter entfalten können.” so Alexander Kleinow, Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalausschuss.

www.zinnschmelze.de

Presseerklärung des Bundesministeriums

Öffentliche Plandiskussion

Written by Admin. Posted in Bezirk, Wahlkreis

ÖPD B-Süd 35Am 26.02.2015 fand im Barmbek°Basch die öffentliche Plandiskussion des Stadtentwicklungsausschusses zum vorhabensbezogenen Bauplan Barmbek-Süd 35 statt. Auf der P+R-Fläche an der Vogelweide soll ein Wohngebäude für bis zu 150 Menschen entstehen. Der Bauherr will einen gesunden Mix aus Sozial-, Einzimmer- und Familienwohnungen herstellen. Platz für ca. 75 Pkw soll in der unterirdischen Garage entstehen. Stellplätze sollen auch zur Miete für Externe bereit stehen. Mit dem vorgestellten, noch in der Planungen befindlichen BPlan könnte ein siebengeschossiges Gebäude errichtet werden. 

Die Broschüre zur ÖPD finden Sie hier: ÖPD Plan Barmbek-Süd 35 (ca. 4,5 MB)

Busoptimierung

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Verkehr, Wahlkreis

buergerHier die Pläne zur Busoptimierung an Hofweg und Papenhuder Straße zur Ansicht. Aufgrund vieler Anfragen sei angemerkt, dass das Bezirksamt Hamburg-Nord aktuell eine Tagungsstätte in der Nähe sucht. Näheres wird alsbald bekannt gegeben.

Das Bezirksamt hat heute bekannt gegeben, dass der Regionalausschuss am 22. September im Literaturhaus am Schwanenwik 38 tagen wird. Beginn ist um 18 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen mit den Vertreterinnen und Vertretern der Parteien und den Fachkräften des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer über die Pläne zur Busoptimierung zu diskutieren.

Aktualisierung: Die Pläne werden am Montag, den 6.10. um 19 Uhr in der St. Gertrud Kirche vorgestellt. Die auf Wunsch der Initiative im Literaturhaus vorgesehene Präsentation musste wegen des großen Interesses und der zu kleinen Räumlichkeiten abgebrochen werden.

Pläne zur Busoptimierung am Hofweg und an der Papenhuder Straße.

Wir für Barmbek und Dulsberg

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Wahlkreis

Wir. Das sind Alexander Kleinow, Daniela Kerkow, Petra Ackmann und Rüdiger Wendt. Wir, das ist das Team der SPD aus Barmbek und Dulsberg. Wir bewerben uns für ein Mandat für Bezirksversamlung Hamburg-Nord. Zusammen wollen wir in den kommenden fünf Jahren Ihre Interessen im Bezirk Hambrug-Nord vertreten. Informieren Sie sich gern auch unter: www.wir-für-barmbek.de.

Am Sonntag wählen gehen! Alles Stimmen für die SPD!

SPD für ein soziales Hamburg-Nord

Written by Admin. Posted in Bezirk, Wahlkreis

20140424_WohnungenIn Hamburg werden endlich wieder Wohnungen gebaut. In Hamburg-Nord wurden 6.619 Baugenehmigungen erteilt. Wir werden aber auch diejenigen schützen, die bereits in Barmbek und Dulsberg ihre Heimat haben. deswegen prüfen wir den Erlas sozialer Erhaltensverordnungen und Umwandlungsverordnungen und reizen die Meitpreisbremse voll aus.

Helfen Sie mit bei der Arbeit für ein soziales Hamburg-Nord! Am 25. Mai SPD wählen!

Verkehrsentwicklung in Barmbek

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Verkehr, Wahlkreis

20140406_VerkehrsEnt_RoeslerVerkehrsentwicklung geht uns alle an. Mobilität ist ein wichtiger Faktor in unserer Stadt, sowohl für Gewerbetreibende als auch für Private. In Zeiten knapper und teurer werdender fossiler Ressourcen, sind überall neue Verkehrskonzepte gefragt. Mittlerweile wird jedem klar geworden sein, dass es ein „Weiter-So” nicht geben kann. Effizienter und kostengünstiger öffentlicher Personennahverkehr und innovative Konzepte zur Integration des individuellen Verkehrs drängen zunehmend auch in den Alltagsverkehr Hamburgs. Themen wir Busbeschleunigung, Velorouten und „Switch-Stationen“ betrffen auch unseren Bezirk. Nicht zu vergessen sind diejenigen, die zu Fuß unterwegs sind. Für die bequeme Anbindung an das Hamburger Verkehrsnetz muss die notwendige Infrastruktur vorgehalten werden. Das Umdenken in puncto Verkehr hat gerade erst begonnen. Dass der eigne Pkw noch immer einen hohen Stellenwert eingeräumt wird, zeigt auch die vielerorts bekannte Parkplatznot in den Stadtteilen.

Dienstag, 14. April 2014
18.30 Uhr | Barmbek°Basch
Wohldorfer Straße 30

Wir müssen zusammen Fragen stellen, welchen Stellenwert die übrigen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer gegenüber dem Pkw einnehmen sollen. Ist es richtig, dass Fußgänger oftmals 90 Sekunden und länger an Ampeln warten müssen, während der motorisierte Verkehr frei Fahrt hat? Können wir Fahrrädern an Hauptstraßen eine flüssigere Fahrt ermöglichen? Den Rahmen des Machbaren in bezirkslicher Politik wollen wir zusammen mit dem Bezirksamtsleiter Hamburg-Nords Harald Rösler besprechen.

Jugendbeirat Hamburg-Nord

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Wahlkreis

20140103_JugendbeiratIm Verlauf dieser 20. Legislaturperiode wurde das Wahlalter für Bürgerschafts- und Bezirksversammlungswahlen von 18 auf 16 Jahre herabgesetzt. Zum ersten Mal sind junge Menschen damit aufgerufen, sich aktiv an er Wahl zu beteiligen; sich selbst zur Wahl stellen können sie allerdings nicht. Damit ergibt sich die Frage, wie die jungen Wählerinnen und Wähler ihre Interessen angemessen in die Bezirke tragen können.

Der Landesgesetzgeber hat die Notwendigkeit der Partizipation erkannt und dies in § 33 des Bezirksverwaltungsgesetzes kodifiziert. Danach haben die Bezirksämter bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise zu beteiligen. Wie dieser Prozess ausgestaltet wird, schreibt das Gesetz allerdings nicht vor. Die SPD Barmbek-Mitte hat nun beschlossen, sich für die Schaffung eines Jugendbeirats auf Bezirksebene einzusetzen.

Wichtig ist, dass der Prozess der Beteiligung der unter 18 jährigen Menschen in Hamburg-Nord jetzt angestoßen wird. Außerordentlich begrüßenswert wäre es, wenn schon bei der Gestaltung der Mitbestimmung, junge Menschen befragt werden. Gebiete der Mitsprache können die Gestaltung von Spielplätzen, Sportplätzen und Schulhöfen sein, wobei sicher noch weitere Bereiche zur Beteiligung identifizieren lassen. Neben der direkteren Einflussnahme auf den Bezirk, können junge Menschen Demokratie praktisch erlernen, unmittelbar erfahren, dass es sich lohnt für andere einzustehen. Jungen Menschen die Bezirkspolitik vorzuenthalten macht jedenfalls keinen Sinn.

Herzlich willkommen!

Written by Admin. Posted in Allgemein, Umwelt, Verkehr, Wahlkreis

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage. Ich freue mich über Ihr Interesse an der Bezirkspolitik in Hamburg-Nord und natürlich über Ihren Besuch. Sie erfahren auf diesen Seiten alles über meine Arbeit als Abgeordneter in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord. Ich bin Wahlkreisabgeordneter des Wahlkreises 5, der Barmbek-Süd und Dulsberg umfasst.

In meiner Funktion als Sprecher des Regionalausschusses Barmbek / Uhlenhorst / Hohenfeld und Dulsberg, können Sie sich sehr gern mir Ihren Anliegen, die diesen Bereich betreffen an mich wenden.

Ich bin ferner Mitglied in den Ausschüssen für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz, sowie der Jugendhilfe.

Politik und Demokratie leben vom gemeinsamen Austausch – nur so finden wir zusammen die richtigen und guten Lösungen für unseren Bezirk Hamburg-Nord. Deswegen ist es mir ein auch ein besonderes Anliegen in Sachen Beteiligung mit Ihnen neue Wege zu gehen.

Ihr

Alexander Kleinow