Jugendbeirat Hamburg-Nord

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Wahlkreis

20140103_JugendbeiratIm Verlauf dieser 20. Legislaturperiode wurde das Wahlalter für Bürgerschafts- und Bezirksversammlungswahlen von 18 auf 16 Jahre herabgesetzt. Zum ersten Mal sind junge Menschen damit aufgerufen, sich aktiv an er Wahl zu beteiligen; sich selbst zur Wahl stellen können sie allerdings nicht. Damit ergibt sich die Frage, wie die jungen Wählerinnen und Wähler ihre Interessen angemessen in die Bezirke tragen können.

Der Landesgesetzgeber hat die Notwendigkeit der Partizipation erkannt und dies in § 33 des Bezirksverwaltungsgesetzes kodifiziert. Danach haben die Bezirksämter bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise zu beteiligen. Wie dieser Prozess ausgestaltet wird, schreibt das Gesetz allerdings nicht vor. Die SPD Barmbek-Mitte hat nun beschlossen, sich für die Schaffung eines Jugendbeirats auf Bezirksebene einzusetzen.

Wichtig ist, dass der Prozess der Beteiligung der unter 18 jährigen Menschen in Hamburg-Nord jetzt angestoßen wird. Außerordentlich begrüßenswert wäre es, wenn schon bei der Gestaltung der Mitbestimmung, junge Menschen befragt werden. Gebiete der Mitsprache können die Gestaltung von Spielplätzen, Sportplätzen und Schulhöfen sein, wobei sicher noch weitere Bereiche zur Beteiligung identifizieren lassen. Neben der direkteren Einflussnahme auf den Bezirk, können junge Menschen Demokratie praktisch erlernen, unmittelbar erfahren, dass es sich lohnt für andere einzustehen. Jungen Menschen die Bezirkspolitik vorzuenthalten macht jedenfalls keinen Sinn.

Tags:, ,