BV-Tagesordnung

Written by Admin. Posted in Allgemein

20140619_BV_TOAm Donnerstag, den 19. Juni 2014 konstituiert sich die Bezirksversammlung Hamburg-Nord. Die Sitzung beginnt um 18.00 im großen Sitzungssaal an der Robert-Koch-Straße 17. Neben der Einsetzung der Vorsitzenden der Versammlung werden auch die Ausschüsse neu besetzt. Natürlich stehen auch Anträge zur Diskussion. Einen Überblick zu den angemeldeten Themen erhält man mit einem Klick auf das links angezeigte Bild.

Endergebnis der Bezirkswahlen 2014

Written by Admin. Posted in Allgemein

BezirksamtMit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Übersicht der gewählten Kandierenden der Bezirksversammlungswahl 2014. Die Amtsperiode wird bis 2019 andauern. Die konstituierende Sitzung der Bezirksversammlung Hamburg-Nord ist am 19.6.2014 um 18 Uhr im großen Saal an der Kümmelstraße.

 

Vielen Dank!

Written by Admin. Posted in Allgemein

Ich möchte mich herzlich bei Ihnen für die Unterstützung guter Bezirkspolitik bedanken. In Barmbek/Dulsberg hat die SPD noch immer ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis eingefahren. Dennoch haben auch wir Federn lassen müssen. Wir werden analysieren, welche Faktoren für den Verlust ausschlaggebend waren.

Ich freue mich, die kommenden Jahre Barmbek-Süd und Dulsberg als Wahlkreisabgeordneter zu vertreten.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Vorwärts für Barmbek und Dulsberg!

Herzlich

Alexander Kleinow

Wir für Barmbek und Dulsberg

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Wahlkreis

Wir. Das sind Alexander Kleinow, Daniela Kerkow, Petra Ackmann und Rüdiger Wendt. Wir, das ist das Team der SPD aus Barmbek und Dulsberg. Wir bewerben uns für ein Mandat für Bezirksversamlung Hamburg-Nord. Zusammen wollen wir in den kommenden fünf Jahren Ihre Interessen im Bezirk Hambrug-Nord vertreten. Informieren Sie sich gern auch unter: www.wir-für-barmbek.de.

Am Sonntag wählen gehen! Alles Stimmen für die SPD!

Stadtplatz statt Parkplatz

Written by Admin. Posted in Allgemein

20140512_StadtplatzDie CDU-Fraktion in Hamburg-Nord hatte bei der letzten Sitzung des Regionalausschusses BUHD einen Antrag eingebracht, der die Umwandlung des Kulturplatzes am Barmbeker Bahnhof zum Inhalt hatte. Der Bert-Kaempfert-Platz ist aus europäischen Fördermitteln und Mitteln der Behörden für Umwelt und Stadtentwicklung finanziert worden. Ein Bürgerbeteiligungsverfahren ist mit dem Wunsch beendet worden, diesen Platz dem Stadtteil für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

Die CDU hält offensichtlich nicht viel von ihren eigenen Wahlkampfsprüchen, die von mehr Bürgerbeteiligung handeln. Mit einem Wimpernschlag wollte sie den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger beiseite wischen und den Barmbekerinnen und Barmbekern ihren Stadtplatz wieder nehmen.

Dabei hat sich zu Beginn des Jahres eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich Gedanken um die Nutzung des Platzes macht. Sämtliche Fraktionen des Regionalausschusses haben gegen den Antrag gestimmt. Für uns bedeutete eine lebendige Stadt auch Raum für Entfaltung und gemeinsame Ideen. Für mehr Lebensqualität in unsere Stadt: SPD.

Senatorin vor Ort

Written by Admin. Posted in Allgemein

20140429_Facebook_BlankauBARMBEK IM WANDEL – Lebensqualität sichern.

Jutta Blankau, Senatorin für Stadtentwicklung vor Ort.

Diskussion zur Stadtentwicklung in Hamburg-Nord mit den Kandidierenden für die Bezirksversammlung Hamburg-Nord.

In Hamburg werden wieder Wohnungen gebaut. Der zwischen Senat, Wohnungswirtschaft und Bezirken vereinbarte „Vertrag für Hamburg“ hat nach langem Stillstand für einen kräftigen Anzug der Bautätigkeit in Hamburg gesorgt. Allein im Bezirk Hamburg-Nord sind im Zeitraum von 2011 bis heute 6.619 Baugenehmigungen erteilt worden – ein Spitzenwert unterhalb der sieben Hamburger Bezirke.

Mit weiteren Bauten steigt jedoch auch die Verdichtung unserer Stadtteile. Wir wollen darüber diskutieren, welche Möglichkeiten es zum Erhalt von Freiflächen gibt, welche Chancen für die Erhalt von Freiräumen beim Bau möglich sind, damit Hamburg weiter grün bleibt.

Zudem wird über die rechtlichen Möglichkeiten zum Schutz der Mieterinnen und Mieter gesprochen werden. In Barmbek wird momentan erneut die Möglichkeit des Erlasses einer sozialen Erhaltungs- und Umwandlungsverordnung geprüft.

SPD für ein soziales Hamburg-Nord

Written by Admin. Posted in Bezirk, Wahlkreis

20140424_WohnungenIn Hamburg werden endlich wieder Wohnungen gebaut. In Hamburg-Nord wurden 6.619 Baugenehmigungen erteilt. Wir werden aber auch diejenigen schützen, die bereits in Barmbek und Dulsberg ihre Heimat haben. deswegen prüfen wir den Erlas sozialer Erhaltensverordnungen und Umwandlungsverordnungen und reizen die Meitpreisbremse voll aus.

Helfen Sie mit bei der Arbeit für ein soziales Hamburg-Nord! Am 25. Mai SPD wählen!

Verkehrsentwicklung in Barmbek

Written by Admin. Posted in Allgemein, Bezirk, Verkehr, Wahlkreis

20140406_VerkehrsEnt_RoeslerVerkehrsentwicklung geht uns alle an. Mobilität ist ein wichtiger Faktor in unserer Stadt, sowohl für Gewerbetreibende als auch für Private. In Zeiten knapper und teurer werdender fossiler Ressourcen, sind überall neue Verkehrskonzepte gefragt. Mittlerweile wird jedem klar geworden sein, dass es ein „Weiter-So” nicht geben kann. Effizienter und kostengünstiger öffentlicher Personennahverkehr und innovative Konzepte zur Integration des individuellen Verkehrs drängen zunehmend auch in den Alltagsverkehr Hamburgs. Themen wir Busbeschleunigung, Velorouten und „Switch-Stationen“ betrffen auch unseren Bezirk. Nicht zu vergessen sind diejenigen, die zu Fuß unterwegs sind. Für die bequeme Anbindung an das Hamburger Verkehrsnetz muss die notwendige Infrastruktur vorgehalten werden. Das Umdenken in puncto Verkehr hat gerade erst begonnen. Dass der eigne Pkw noch immer einen hohen Stellenwert eingeräumt wird, zeigt auch die vielerorts bekannte Parkplatznot in den Stadtteilen.

Dienstag, 14. April 2014
18.30 Uhr | Barmbek°Basch
Wohldorfer Straße 30

Wir müssen zusammen Fragen stellen, welchen Stellenwert die übrigen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer gegenüber dem Pkw einnehmen sollen. Ist es richtig, dass Fußgänger oftmals 90 Sekunden und länger an Ampeln warten müssen, während der motorisierte Verkehr frei Fahrt hat? Können wir Fahrrädern an Hauptstraßen eine flüssigere Fahrt ermöglichen? Den Rahmen des Machbaren in bezirkslicher Politik wollen wir zusammen mit dem Bezirksamtsleiter Hamburg-Nords Harald Rösler besprechen.

Wählen mit 16 – Ihr wählt die Bezirksversammlung!

Written by Admin. Posted in Allgemein

20140407_IhrwaehltWAS SIND DIE HAMBURGER BEZIRKSVERSAMMLUNGEN?

WAS SIND WICHTIGE AUFGABEN DER BEZIRKSVERSAMMLUNGEN?

WIE VIELE STIMMEN HAT MAN BEI DER WAHL ZU DEN BEZIRKSVERSAMMLUNGEN?

Am 25. Mai 2014 können junge Menschen ab 16 Jahren zum ersten mal in der Geschichte ihre Bezirksabgeordneten wählen. Worum es bei den anstehenden Wahlen geht, was sie bedeutet und was die Politiker in den Bezirksversammlungen überhaupt so treiben, all das und vieles mehr findet sich in der Broschüre der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg. Übrigens auch die Antworten zu den oben gestellten Fragen!

Natürlich ist die Broschüre auch Menschen über 16 Jahren zu empfehlen.

Mit einem Klick kann die Broschüre hier heruntergeladen werden: Ihr wählt die Bezirksversammlung (ca. 5 MB)

Bezirkswahlprogramm Hamburg-Nord

Written by Admin. Posted in Allgemein

2014_BZA_WahlprogrammDas Bezirkswahlprogramm für die Wahlen am 25. Mai 2014 ist ab sofort online erhältlich. Mit einem Klick auf das links stehende Bild können Sie sich das Programm herunerladen.

Thema der kommenden Wahlperiode bleibt der Wohnungsbau, denn unser Hamburg wächst. Noch stärker in den Fokus sollen auch Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten genommen werden, denn mit zunehmender Verdichtung stellen sich neue Fragen an den öffentlichen Raum. Die SPD will unseren Bezirk lebenswert erhalten. Es gilt einen Ausgleich zwischen den steigenden Anforderungen an die Infrastruktur und der Lebensqualität zu erhalten.

Auch die Wirtschaft soll weiter eine wichtige Stellung behalten, denn Hamburg-Nord braucht sowohl die Förderung etablierter Standorte, als auch neue, lokale Wirtschaftsstandorte. Überlegungen zum Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs, Fahrradwegekonzepte und Individualverkehr sind dabei ebenfalls in Einklang zu bringen. Die anstehenden Richtungsentscheidungen will die SPD in Hamburg-Nord zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern treffen. Bürgerbeteiligung wird deswegen auch in der Zukunft eine wichtige Säule der bezirklichen Politik sein und sie muss noch ausgebaut werden.

In ganz Hamburg haben wir steigende Flüchtlingszahlen zu erwarten. Der Bezirk Hamburg-Nord leistet bereits jetzt enorm viel zur direkten Hilfe derer, die aus ihren Heimatländern vor Krieg, Hunger oder Unterdrückung fliehen. Auch Schlafplätze für Obdachlose – insbesondere in den kalten Monaten – werden bereitgehalten. Auch zukünftig stellen wir uns unserer Verantwortung und wir werden die Menschen in der Nachbarschaft so eng wie möglich in Entscheidungen mit einbeziehen.

Erstmals können auch unter 18 Jährige Menschen an den Bezirkswahlen teilnehmen. Damit den Erstwählerinnen und -wählern auch nach der Wahl eine Stimme zusteht, will die SPD sich für die Gründunge eines bezirklichen Jugendbeirats einsetzen.

Wir stehen noch immer vor großen Herausforderungen.

Packen wir es an – gemeinsam.